markus hofer

Страна возможностей/Strana vozmozhnostej/Land der Möglichkeiten

Страна возможностей/Strana vozmozhnostej/Land der Möglichkeiten

Страна возможностей/Strana vozmozhnostej/Land der Möglichkeiten
dokumedia film

gedreht in innsbruck, archangelsk, st. petersburg, petrozavodsk und eggenburg
2007-2009

regie & kamera: gerlinde schwarz, markus hofer, marcus lindner
musik: mimikry tide, peter tolloy, bertl mütter (posaune)
19m32 DVCam, PAL, 4:3
auftritte: innsbrucker kirchenglocken, lenin, gerlinde schwarz, orfeus kharm,
aleksandr w. belobratov, gert jonke, bertl mütter, marina gorbatenko, dima,
anna balaganina, moderator ntv, sergej terentev, olga

der titel (deutsch: das land der möglichkeiten) zitiert einen slogan der
russischen partei jedinaja rossija (putin, medvedev …).
lose aneinander gereihte szenen - ein besuch bei der erst in den 80er jahren
begonnenen und im zuge der perestroika nicht fertig gestellten leninstatue in archangelsk,
spaziergänge durch das nächtliche st. petersburg, eine lesung von gerd jonke,
ein tv-interview mit orfeus kharm, … - verdichten sich zu einer absurden reise
durch das land der möglichkeiten. die drehorte (innsbruck, archangelsk, st. petersburg,
petrozavodsk und eggenburg) werden durch die bild- und tonmontage ineinander verschoben,
wodurch ein verschwinden des realen ortes suggereriert wird.