markus hofer

orfeus kharm

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
pix
картина 1

Das Museum unnützer Dinge wird sich aus einem nicht auf das Spektakuläre ausgerichteten Kuriositätenkabinett heraus zu einer global und imperial agierenden Museumsinstitution entwickeln, die alle ökonomisierten Kunst- und Kulturwerte und also Spekulationswerte dergestalt umwerten wird, dass wir in näherer Zukunft gleichsam mit einem 2007 des Kunst- und Kulturmarktes konfrontiert sein werden. Hinweis: Dieses Unternehmen dient ausschließlich, im Anschluss die Frage aufzuwerfen, wie denn das alles bloß passieren konnte. Bild- und Originalbeiträge (wichtig!: mit Fundort und Datum versehen) werden gerne unter folgender Adresse erwartet. Aus Kostengründen können Sendungen per Nachnahme nicht immer angenommen werden – jeweils abhängig vom privaten Konjunkturzyklus. Markus Hofer Bäckerbühelgasse 5 A-6020 Innsbruck oder Markus Hofer Seeböckgasse 6/22 A-1160 Wien elektronische Post: exzerptionszettel@yahoo.com exzerptionszettel@yandex.ru